Aufgaben Eines Medium

Datum

Mediums behaupten, dass sie als Bindeglied zwischen der natürlichen und der geistigen Welt dienen. Sie übermitteln Worte oder Bilder, von denen sie sagen, dass sie von Geistern gegeben wurden und die eine erhebliche persönliche und oft private Bedeutung für ihren Klienten haben können.

Was ist die Funktion eines Mediums?

Ein Medium oder Hellseher ist jemand, der den Kontakt zwischen lebenden Menschen und verstorbenen Geistern durch Vermittlung oder Dialog ermöglicht. Mediums sind in der Lage, die Kluft zwischen den Toten und den Lebenden zu überbrücken. Entgegen der weit verbreiteten Meinung kommunizieren sie nicht mit den Toten. Sie sind intuitiv und sensibel genug, um Informationen aus der ganzen Welt wahrzunehmen, zu sehen und zu hören. Viele von ihnen sind empathisch, was sie befähigt, die Erfahrungen beider Seiten zu teilen. Außerdem können sie ihre Schwingung erhöhen, um mit der anderen Seite zu kommunizieren.

EINFÜHRUNG

Durch die fünf Sinne, kann ein Medium eine Interaktion mit Personen erleben, die zuvor gestorben. Es kann mit dem metaphysischen Bereich sowie unsichtbaren Dingen kommunizieren, weil sie dieses Talent besitzen. Dies deutet darauf hin, dass Medien nicht über die Fähigkeit, sich in die Vergangenheit, Gegenwart, um zu sehen, oder Zukunft derer, die ihre Hilfe suchen. Die Mehrheit des Geistes führt auf eine Art Magie zurück, die immer aktiv werden kann.

Die Arbeit eines Mediums, die die Verbindung von Lebenden und Toten beinhaltet, ist eine schwierige Aufgabe, da sie eine hohe Konzentration sowie bestimmte Bedingungen erfordert, um die Verbindung zu bilden.

Erinnerung daran, was ein Medium ist:

Ein Medium ist ein sensibles Individuum, das die Fähigkeit besitzt, mit Toten und anderen Wesen zu sprechen. Es gibt mehrere Arten von Medien und Hellsichtigen, jeder mit seinem eigenen Ansatz von Fähigkeiten. Das Wort „Mittel“ bedeutet wörtlich „in der Mitte.“ Aus diesem Grund sagen wir, dass ein Medium zwischen zwei Welten existiert. Ich würde es nicht eine Tür nennen, da eine Tür für passieren verwendet wird. Wir sind meiner Meinung nach eher Zwischenhändler. Man kann sehen, hören, riechen und mit ihnen kommunizieren, so dass wir sie in der Kommunikation mit denjenigen helfen, die noch am Leben sind. Es ist schwierig, mit jemandem zu interagieren, der noch lebt, wenn man selbst mehr von einer fleischlichen Hülle hat, mit der man dies tun kann. Wir haben den Bereich des „Unglaublichen“ betreten, und nicht jeder glaubt an eine andere Existenz nach dem Tod, was bedeutet, dass ein Lebender so verschlossen sein könnte, dass er die Versuche des Verstorbenen nicht wahrnimmt.

Die Medien, diejenigen, die ihre Fähigkeiten und Praxis bewusst sind, gibt es. Sie helfen Toten, sich selbst auszudrücken und Frieden zu finden, da nicht alle der Verstorbenen den Wunsch verspüren, eine Botschaft zu vermitteln. Manche Tote wissen nicht, dass sie gestorben sind, weil sie gewaltsam getötet wurden oder auch anders starben (Selbstmord, Unfall). Es liegt in unserer Verantwortung, ihnen sanft zu vermitteln, dass sie nicht mehr Teil unserer Welt sind. Es liegt auch in unserer Verantwortung, den Lebenden zu helfen. Da Trauern ein so harter Prozess ist, wird häufig Hilfe benötigt.

Es hilft auch zu wissen, dass unsere Lieben noch da sind, dass wir mit ihnen reden können, dass sie uns Dinge erklären und ihre Gefühle ausdrücken können.

Was ist die Rolle des Mediums?

Bevor wir beginnen, eine persönliche Anmerkung: Ich ziehe es vor echt zu sein. Ich genieße es, ein Medium zu sein, weil ich glaube, eine einzigartige Gelegenheit zu haben, mit den Verstorbenen und anderen Geistern zu sprechen und zu wissen, mit wem ich es zu tun habe, um mich selbst zu schützen. Dadurch habe ich es zu meiner Aufgabe gemacht. Und ehrlich gesagt liebe ich meine Arbeit. Daher gehe ich mit meinen „Kollegen“ ziemlich hart um. Um sich dem stellen zu können, was ihn erschreckt, muss er sich selbst schaden und auf seinen Talenten aufbauen. Wenn dies nicht der Fall ist, kann er seine Funktion niemals korrekt ausführen.

Wenn ich ein Medium treffe, das noch nie die kleinste spirituelle Sitzung gehabt hat, das noch nie mit einem Verstorbenen gesprochen hat, bin ich oft verblüfft. Bitte verzeihen Sie meine Unhöflichkeit, aber ich halte es für ein ungeeignetes Medium. Und sogar ein Scharlatan, wenn er gerne behauptet, begabt zu sein, während er praktisch nichts tut.

Wie kann jemand wissen, was seine Beschäftigung mit sich bringt, ohne jemals damit konfrontiert zu werden? Wie kann er anderen beibringen, sich vor Geistern zu schützen, wenn er noch nie einen gesehen hat, keine Ahnung von dem Thema hat und daher keine Ahnung hat, wie er sich verteidigen soll?

Ohne auch nur die kleinste Menge der Praxis werden Sie nicht in der Lage sein, sich selbst oder andere zu schützen. Alles wird rein theoretisch und damit verschwommen bleiben.

Rhetorik

Die Kunst des Diskurses, die darauf abzielt, die Fähigkeit von Autoren und Rednern zu verbessern, ihr Publikum zu erziehen, zu überzeugen und zu inspirieren.

Okkultismus

Okkultismus ist das Studium von okkulten Techniken oder Praktiken sowie der Glaube an übernatürliche Kräfte. Alchemie, Spiritismus, Religion, Magie und Wahrsagerei sind Beispiele für diese Aktivitäten.

Spiritualismus

Die Idee oder Theorie, dass das Universum aus zwei Grundelementen besteht, Materie und Geist, und dass lebende Wesen mit den Geistern der Verstorbenen in Verbindung treten können.

Fertigkeiten

Beratungsstrategien anwenden

Klienten in einer Vielzahl von persönlichen und beruflichen Fragen beraten.

Ein professionelles Netzwerk aufbauen

Kontakt zu Personen im beruflichen Umfeld aufnehmen und sich mit ihnen treffen. Finden Sie Gemeinsamkeiten und nutzen Sie Ihre Verbindungen zum gegenseitigen Vorteil. Behalten Sie die Mitglieder Ihres eigenen beruflichen Netzwerks und deren Handlungen im Auge. Weiterhin exzellenten Kundenservice bieten

Halten Sie das höchstmögliche Niveau des Kundendienstes aufrecht und stellen Sie sicher, dass dieser jederzeit auf professionelle Weise erbracht wird. Versammeln Sie Verbraucher oder Teilnehmer und gehen Sie auf spezielle Bedürfnisse ein.

Séance-Instrumente verwenden

Benutzen Sie Instrumente wie Ouija-Bretter, Geistertische oder Kabinette, um mit den Geistern der Verstorbenen in Verbindung zu treten.

Aktives Zuhören

Achten Sie auf das, was andere sagen, verstehen Sie geduldig, was gesagt wird, stellen Sie relevante Fragen und unterbrechen Sie nicht in unpassenden Momenten; können Sie den Anforderungen von Kunden, Klienten, Fahrgästen, Dienstleistungsnutzern oder anderen aufmerksam zuhören und passende Antworten anbieten.

Selbstdarstellung

Die eigenen Fähigkeiten und Fachkenntnisse zu fördern.

Neukundenakquise

Initiieren Sie Bemühungen, die darauf abzielen, neue, interessierte Kunden anzulocken. Bitten Sie um Empfehlungen und Referenzen und ermitteln Sie die Standorte der potenziellen Kunden.

Bewahren Sie die Vertraulichkeit der Dienstleistungsnutzer

Respektieren und bewahren Sie die Würde und Privatsphäre des Kunden, indem Sie seine privaten Informationen schützen und dem Kunden und allen Beteiligten die Vertraulichkeitsregeln klar mitteilen.

Mehr
Artikel