Mein Sinn des Lebens

Einige Menschen fragen mich, was ist mein Sinn im Leben? Und warum bin ich so glücklich?

Wenn nicht JETZT, wann dann? Später habe ich möglicherweise nicht mehr die Kraft oder die Lebenszeit dafür.

Ich selber habe das Tor ins Leben geöffnet nachdem mein Vater mit 50 Jahren verstarb. Eine prägende und lebenswendende Erkenntnis, keine Möglichkeit mehr zu haben, Dinge zu tun, die spaß machen. Über diese schreckliche Erfahrung war ich viele viele Jahre sehr wütend und traurig. Heute bin ich sehr dankbar, denn dieser Tag lenkte mein Leben in eine andere Richtung. ich entdeckt meine eigenen Ziele und Wünsche. Ich kann mich auf das besinnen, was wirklich zählt.

Zu diesem Zeitpunkt las ich eine Geschichte von einem Fischer, dass war der Moment um noch einmal über den Sinn des Lebens nachzudenken.

Es war ein Prozess, um heute genau so zu leben und sagen zu können, ich bin glücklich! Wenn einmal Ängste kommen, stelle ich mir die Frage: Was würdest Du tun, wenn Du nur noch heute lebst. Meine Antwort ist immer, ich würde es tun. Auch wenn Aktionen noch so verrückt sind, ich tue es! Wenn nicht JETZT, wann dann?

Die Geschichte vom Fischer übernehme ich:

Ein Geschäftsmann der in den Urlaub fuhr, um dem Alltag zu entfliehen, traf einen glücklichen Fischer und wollte wissen warum der Mann so glücklich ist.

Der Fischer antwortete ihm, dass er jeden Morgen den Tag langsam begann und dann zum fischen fuhr. Ein paar Stunden später kam er mit genügend Fisch für die Familie nach Hause und machte ein Nickerchen. Am Abend schaute er in den Sonnenuntergang oder schwamm im Meer.

Der Geschäftsmann war fassungslos.

Der Geschäftsmann fragte den Fischer, ob er mehr Fische fangen könne als er braucht, dann könnte er die Fische verkaufen, Fischer beschäftigen und ein großes Boot kaufen,  viel Geld verdienen, um dann im Ruhestand Dinge zu tun, die ihm Spaß machen.

Der Fischer lächelte gab dem Geschäftsmann die Hand und wünschte ihm eine gute Erholung.

 

Ich traute mich, die Rolle des Fischers zu übernehmen ........... niemand lebt ewig, alle materiellen Dinge die wir haben, lassen wir am Ende hier........ es vergeht kaum ein Tag an dem ich nicht tue was ich tun möchte.

Öffnet das Tor und traut Euch! Tretet ein Stück zur Seite fangt an zu fliegen, um dem täglichen Hamsterrad zu entkommen. Wenn nicht JETZT, wann dann?

Ich wünsche Allen, seinen eigenen Sinn im Leben zu entdecken.

 Melanie Rüter

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk